[kml_flashembed fversion="8.0.0" movie="wp-content/uploads/header.swf" targetclass="flashmovie" publishmethod="static" width="988" height="170"]

Get Adobe Flash player

[/kml_flashembed]

Archiv für September 2011

PostHeaderIcon Lehmofen fertiggestellt

lehmofen_fertig

Der Lehmofen ist nun fertig geworden. Viele Hände und Füße haben daran mitgearbeitet. Ein hartes Stück Arbeit! Er kann nun zum Brot- und Pizzabacken genutzt werden.

PostHeaderIcon Anwohnerversammlung

Das Jugendhaus B8 sieht sich als aktiven Teil des Gemeinwesens. Dies wurde auch am 05.09.2011 wieder sichtbar. Auf Grund verstärkter Probleme auf und um den öffentlichen Spielplatz in der Rostocker Straße hatte das Quartiersmanagement zu einer Anwohnerversammlung eingeladen. Diese haben wir mit vorbereitet und sie fand auch bei uns statt. Einige unserer Kinder und Jugendlichen haben daran teilgenommen. Dabei konnten sie miterleben, wie Erwachsene versuchen Lösungen für Probleme zu finden. Als ein Ergebnis der Anwohnerversammlung wurde ein gemeinsames Herbstfest mit allen Nutzern des Spielplatzes verabredet. Es wird am 07.10.2011 ab 16.00 Uhr stattfinden.

PostHeaderIcon Demo „Jugend verschwindet“

Am 02.09.2011 fand eine Demo unter der Überschrift „Jugend verschwindet“ statt. Der Hintergrund dafür war, dass zu befürchten ist, dass es bei den Haushaltsverhandlungen für die Jahre 2012/2013 erneut zu erheblichen Kürzungen bei z.B. den Angeboten der offenen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen kommen wird.

Mit der Demo wollten Kinder und Jugendliche sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen auf sich aufmerksam machen. Auch das Jugendhaus B8 war mit dabei.

PostHeaderIcon U18 – Alex wählt!

Am 26.08.2011 fand auf dem Alexanderplatz eine Veranstaltung unter dem Titel „U 18 – Alex wählt!“ statt. Kinder und Jugendliche konnten sich hier auf ganz unterschiedliche Weise mit den anstehenden Abgeordnetenhauswahlen in Berlin beschäftigen. So konnten sie z.B. auf Postkarten Wünsche an einen ganz konkreten Politiker schreiben. Diese wurden dann auch wirklich an den entsprechenden Politiker geschickt.

Wir als Jugendhaus B8 haben in diesem Rahmen unsere Wahlplakate präsentiert. Von einigen Passanten bekamen wir ganz positive Rückmeldungen. Ein Mann hätte sogar die B8-Partei gewählt…

PostHeaderIcon Sommercamp

Vom 01. Bis 05.08.2011 fand unter der Überschrift „Urlaub im Kiez“ ein Sommercamp im Jugendhaus B8 statt. Eine Gruppe junger Menschen aus  Saint Louis, Missouri verbrachten mit 22 Kindern aus Moabit und Wedding eine wunderschöne Zeit. Die „Amtssprache“ war in dieser Woche englisch. Wenn die passenden Worte nicht gefunden wurden, mussten Hände und Füße mithelfen… Und ganz nebenbei wurden einige Vorurteile ausgeräumt, z.B. dieses: Alle Amerikaner können alle Araber nicht leiden.

PostHeaderIcon Die B8 – Partei

Nachdem wir uns mit den Kindern und Jugendlichen die Wahlprogramme der Parteien (Berliner Wahlen im September 2011) angeschaut haben, schlugen die Kids vor eine eigene Partei zu gründen. Gesagt, getan: Wir gründeten die B8 – Partei und begannen auch sofort mit der Produktion von Wahlplakaten. Das Ergebnis haben wir fotographisch festgehalten.

PostHeaderIcon Sigmar Gabriel in der B8

Am 15. August 2011 gab es im Jugendhaus B8 viele große und kleine Kameras. Der Grund: Sigmar Gabriel (SPD-Bundesvorsitzender) war bei uns zu Gast. Er hat sich viel Zeit genommen, um mit den Kindern und Jugendlichen sowie den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen.

PostHeaderIcon „Ich kann was“ – Cup

Am 08. Und 09. Juli war die B8 dicht bevölkert. Wir hatten Besuch von 150 Kindern und Jugendlichen aus dem ganzen Bundesgebiet. Alle sind nach Berlin gekommen, um am 2. „Ich kann was“-Cup der Deutschen Telekom teilzunehmen. Bei uns wurde gechillt, gegessen, getrunken und Frauen-Fußball-WM geguckt. Fußball gespielt wurde auf einem Sportgelände in Neukölln. Wie bei den Profis wurden die Kinder und Jugendlichen in Mannschaftsbussen zum Turnier und wieder zurück gebracht.

Es war ein schönes, buntes Wochenende.

PostHeaderIcon Ilkin Özisik besucht die B8

Anfang Juli hatten wir den Direktkandidaten der SPD für Moabit bei uns zu Gast. Ilkin Özisik ist im Krankenhaus Moabit geboren und hier im Kiez aufgewachsen. Wie sein Name verrät, kommt er aus einer Familie mit Migrationshintergrund. Er gehört zu den Menschen mit Migrationshintergrund, die es geschafft haben sich in die deutsche Gesellschaft zu integrieren und ist damit in besonderer Weise ein Vorbild für die Kinder und Jugendlichen, die das Jugendhaus B8 besuchen.

Nach einer Gesprächsrunde musste Ilkin sich noch beim Tischtennis beweisen und das ist gegen die B8-Kids gar nicht so einfach.